Woolrich Jacken Rosa Dave Silverman sagte dass diese Anforderung Organisationen wie

LOUISVILLE, Ky. (AP) Ein Bundesrichter in Kentucky hat eine Klage einer atheistischen Gruppe abgewiesen, die Steuerbefreiungen für Kirchen und religiöse Gruppen in der Bundessteuergesetzgebung in Frage stellt. Bezirksrichter William O. Bertelsman entschied am Montag, dass American Atheists Inc. darüber spekulierte, ob er möglicherweise durch die Steuergesetzgebung verletzt oder anders behandelt werden könnte als andere https://www.woolrichjacke.nu Organisationen.

Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1998/02/11.html Dieser Punkt, die Atheisten, haben keine Ahnung, ob sie unter dem Steuergesetzbuch eine Klassifizierung als Kirche oder religiöse Organisation erhalten könnten, weil sie nie eine solche Klassifizierung gesucht haben, schrieb Bertelsman.

Woolrich Jacken Rosa

Die in New Jersey ansässige American Atheists, eine gemeinnützige Organisation, Woolrich Jacken Rosa
verklagte die IRS vor einem Bundesgericht im Norden von Kentucky im Jahr 2013 und erklärte, dass der für religiöse Organisationen gewährte Steuerbefreiungsstatus diskriminierend sei und als verfassungswidrig angesehen werden sollte.

Um sich für den gemeinnützigen Steuerbefreiungsstatus zu qualifizieren, muss jede religiöse oder säkulare Organisation nachweisen, dass sie existiert, um der Öffentlichkeit zu nutzen. Danach Woolrich Jacke Ohne Pelz
wird das Grundelement festgelegt. Säkulare Non-Profits können mit einer langwierigen Bewerbung und einer Gebühr von bis zu 850 US-Dollar rechnen.

Die Klage https://en.wikipedia.org/wiki/Woolrich bezog sich auch auf angebliche Diskrepanzen bei der Behandlung von säkularen und religiösen Organisationen bei der Beibehaltung ihres steuerbefreiten Status. Weltliche gemeinnützige Organisationen füllen das Formular 990 jährlich aus, in dem Informationen über Finanzen, Spender, Freiwillige, die dann öffentliche Informationen sind, aufgeführt werden. Religiöse Nonprofit-Organisationen sind von der Einreichung des Formulars 990 befreit, da sie keine öffentlichen Aufzeichnungen über ihre Finanzen, Spender, Freiwillige oder Personal erstellen.

Der amerikanische atheistische Präsident Dave Silverman sagte, dass diese Anforderung Organisationen wie amerikanische Atheisten im Vergleich zu religiösen Gruppen benachteiligen könnte, da viele Menschen aus Angst vor Vorurteilen und Diskriminierung ihren Atheismus nicht preisgeben wollen.

Silverman sagte, religiöse Organisationen und Kirchen würden anders behandelt als säkulare Organisationen. Silverman https://www.woolrichjacke.nu sagte, dass die Ausnahmeregelungen in einer Weise angewandt werden, die ausschließlich auf der Grundlage davon ausscheidet, ob ein Unternehmen seine als Woolrich Damen Rosa
religiös angenommenen Überzeugungen und Praktiken ausdrückt.

IRS behandelt Ihre Organisation besser, wenn Sie den Glauben an eine übernatürliche Gottheit bekennen, sagte Silverman.

Anwälte für den IRS sagten, dass amerikanische Atheisten nicht durch die Steuergesetze verletzt wurden, so dass ihnen die rechtliche Stellung fehlte, um die Klage zu erheben. Das IRS sagte auch in Gerichtsdokumenten, dass das Steuergesetzbuch unvoreingenommen war und nicht eine Religion gegenüber anderen förderte.

Bertelsman fand heraus, dass die Vorschriften für steuerbefreite Organisationen keine Gruppe gegenüber einer anderen bevorzugen.

Die Statuten und Verordnungen, die sich auf steuerbefreite Organisationen beziehen, befürworten bestimmte religiöse Organisationen nicht ausdrücklich, noch befürworten sie ausdrücklich diese Organisationen gegenüber atheistischen oder nicht theistischen Organisationen, schrieb Bertelsman am 19. Mai.

Silverman sagte, die Organisation werde wahrscheinlich appellieren.

Ich werde weiterkämpfen, sagte Silverman. Das Gericht hat eine voreingenommene Regierungspraxis bestätigt. Das ist nicht nur Atheist. Es geht um eklatante Diskriminierung im Namen aller Steuerzahler und aller Amerikaner. Mach keinen Fehler. Es ist nicht vorbei. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder neu verteilt werden.)